Skip to main content

Vorteile einer Bierzeltgarnitur gegenüber herkömmlichen Bänken und Tischen

Die Vorteile einer Bierzeltgarnitur

Zugegeben: Eine klassische Bierzeltgarnitur – bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken – kommt auf den ersten Blick etwas schlicht daher, aber dennoch bietet sie gegenüber herkömmlichen Bänken und Tischen einige bedeutende Vorteile.

Aufgrund dieser vielen Vorteile lassen sich Bierzeltgarnituren seit vielen Jahren nicht nur in großen Festzelten finden, sondern erfreuen auch viele private Nutzer.

Großes Platzangebot auf wenig Raum

Oft kommen Bierzeltgarnituren immer dort zum Einsatz, wo viele Menschen einen bequemen Sitzplatz auf einem begrenzten Raum benötigen. Wem die Bänke etwas zu hart sind, der findet passende Sitzauflagen. Diese können ganz einfach mit ein paar Bändern an den Bänken befestigt werden und können so nicht verrutschen. Oft lassen sich zu diesen Auflagen oder Kissen auch optisch passende Tischdecken finden, so dass ein runder Gesamteindruck entsteht.

Im Vergleich zu anderen Sitzmöbeln und Tischen kommt die Bierzeltgarnitur mit deutlich weniger Raum aus. Dies liegt daran, dass die Tische sehr schmal geschnitten sind und keine ausladenden Ecken und Kanten aufweisen. Gleiches gilt auch für die Sitzbänke. Hier gibt es keine üppigen Arm- und Rückenlehnen, die viel Platz wegnehmen. Die Standardmaße für die Bänke liegen bei 220 Zentimetern Länge und einer Tiefe zwischen 50 und 60 Zentimetern. Die Tische haben ebenfalls eine Länge von 220 Zentimetern und oft eine Breite von 80 Zentimetern.

Zwar sitzt man auf einer Bierzeltgarnitur etwas eng beieinander, aber doch gemütlich. Und so können auf einer Bierzeltgarnitur eindeutig mehr Menschen Platz nehmen als auf einer konventionellen Bank, die die gleiche Länge aufweist. Aufgrund der schmalen Tischbreite kommt man auf einer Bierzeltgarnitur mit den gegenüber sitzenden Tischnachbarn oft schnell ins Gespräch, was besonders bei lauter Musik ein entscheidender Vorteil ist.

Einfacher Auf- und Abbau

Ebenfalls ein großer Vorteil ist der schnelle Auf- und Abbau von Bierzeltgarnituren. Aufgrund der einfach einrastenden Scharniere lassen sich die Möbel schnell aufstellen und genauso schnell auch wieder abbauen. Für den Transport lassen sie sich einklappen und können sich so deutlich einfacher als so manch andere Bank transportieren lassen.

Im Gegensatz zu massiven Möbeln sind sie zudem erheblich leichter. Wer seine Bierzeltgarnitur nicht dauerhaft, sondern nur gelegentlich bei Feierlichkeiten einsetzen möchte, den wird zudem erfreuen, wie platzsparend sich die zusammengeklappten Möbel unterbringen lassen. Sie lassen sich ganz einfach nebeneinander oder aufeinander stapeln.

Robust und witterungsfest

Zu den weiteren Vorteilen der Bierzeltgarnitur gehört, dass sie sehr robust ist. Sie hält ohne Probleme auch größeren Gewichten stand, und es kann – wie man bei Schützen- oder Volkfesten oft sieht – auf den Bänken und Tischen sogar getanzt werden. Das Holz bei qualitativ hochwertigen Bierzeltgarnituren splittert nicht und ist zudem dank seiner Lackierung äußerst witterungsbeständig. Stehen die Möbel im Freien, machen ihnen auch keine stärkeren Regenschauer oder Schnee etwas aus. Winterfest müssen diese Möbel nicht gemacht werden. Auch eine Bierdusche ist für die Möbel kein Problem. Das klebrige Bier kann einfach mit einem Lappen und etwas Wasser abgewaschen werden, und schon lässt sich die Bank wie vorher benutzen.


Ähnliche Beiträge